×

Für neue Kunden

Hier unten sehen Sie einen Arzt-Preisvergleich.  Ein Patient wie Sie hat uns mitgeteilt, welche Behandlung er benötigt, und abhängig von seiner Auswahl Angebote von  Ärzten, Zahnärzten oder Augenärzten erhalten.

Wenn auch Sie günstige Angebote von top Ärzten erhalten möchten, starten Sie Ihren eigenen kostenlosen Preisvergleich.

Eigenen Preisvergleich starten Erklärungsvideo ansehen

Preisvergleich für LASIK (ID-366160)

In Ludwigshafen und landesweit Umgebung

Ursprüngliche Kosten

3.000,00 €

Günstigstes Angebot

1.200,00 €

Mögliche Ersparnis*

1.800,00 €

Eingegangene Angebote

Arzt Bewertungen Aktuelles Angebot*Land Labor
LaserWorms
Nrdlich-von-Mannheim
3
(59)
1.200,00 €--
inQuantoGenesis
Kln
3
(307)
1.699,02 €--
Gewhlter Arzt
Augenlaser Spezialist
Heidelberg
3
(164)
1.900,00 €--
argus2
HH, B, OB, S, M, F
3
(316)
3.400,00 €--

Details zur Augenbehandlung

Allgemein

   
Linkes Auge
  Rechtes Auge
Welche Augen sollen behandelt werden?
   ja
  ja
Fehlsichtigkeit in Dioptrien?    + 2,5 dpt.
  + 1,25 dpt.
Hornhautdicke der Augen?    ?   ?

Weitere Details

Femto-LASIK

 

Nachricht an den Augenarzt

Hallo,

meine genaue Dioptrinzahl wei ich nicht. Die Werte sind lter als ein Jahr.
Ich bin auch bereit im Umkreis von 150km die Praxis oder Klink aufzusuchen da ich ein Begleiter haben werde. Ich wnsche ausschlieliche eine Femto-Lasik Operation, da Sie mir am wenigsten Angst macht.

Mit freundlichen Gren

Zugehrige Augenarzt-Bewertung von "Augenlaser Spezialist"


Hat sich der Augenarzt an den kalkulierten Preis gehalten?

3

Wie gut war die Leistung des Arztes insgesamt?

1

Wie freundlich und kompetent war das Praxisteam?

2

Wrden Sie den Augenarzt weiterempfehlen?

Ja


"Hallo zusammen, heute sind es genau 3 Monate her nach der OP. Ich habe mir extra Zeit gelassen mit der Bewertung wegen dem Endergebnis.

Hier zu meinem Ergebnis

Mein Termin war gleichzeitig auch mein OP Termin. Die Freundlichkeit des Praxisteam lässt zu wünschen übrig. Allerdings kann ich das Praxisteam verstehen. Jeden Tag kommen Leute die sich die Augen operieren lassen wollen, haben aber Angst um ihr Augenlicht. So war es auch bei mir (und Ich bin ein Mann). Beruhigt haben Sie mich nicht, Sie waren eher genervt bis auf eine junge blonde Dame aus dem Praxisteam: Sie konnte es nachvollziehen und kümmerte sich um mich. Sie schaffte es auch mich zu beruhigen. Sie sagte: " Herr xxxx, das schlimmste was Ihnen passieren kann, ist das Sie wieder eine Brille tragen müssen." Der Satz beruhigte mich sehr, kurz bevor die Operation los ging.

Zur OP: Ich habe mir für den Preis eine Femto-Lasik gewünscht, bekommen habe ich LASEK. Gleich zur Info bereuen tu Ich es definitiv NICHT. Der Augenarzt erklärte mir allerdings erst 1 Monat nach der OP warum. Er nahm sich die Zeit, um mir meine Fragen alle zu beantworten. Und bei jeder Fragen behielt er Recht. Ich habe von meiner OP keinerlei Nebenwirkungen behalten. Wie z.B Trockene Augen oder so -Das liegt an der Methode. Ob der Preis fair war? Ich würde für dieses Lebensgefühl sogar das Doppelte bezahlen. Nach dem Schlafen greife ich heute noch zum Nachttisch, wo meine Brille stand, die Ich heute nicht mehr brauche. Ob ich es wieder machen würde? Jeder Zeit.

Zur LASEK OP und Schmerzen

Ich will hier ganz klar sagen, es gibt keine OP ohne Schmerzen. Sei es LASEK, LASIK oder FEMTO-LASIK. Solange das Auge betäubt ist hatte ich auch 0 Schmerzen. Als die Betäubung nachlies, waren die Schmerzen jedoch unerträglich. Auch hierfür gibt es eine Lösung. Werfen Sie sich eine Tablette ein und legen Sie sich ins Bett. Am nächsten Morgen sind die Schmerzen weg. Danach müssen Sich ihre Augen einstellen, das dauert. Dafür werden Sie auch überkorriegiert auf +0,5 +0,5, das ist normal. Bei mir ist das zurückgelaufen auf 0 +0,25. Man läst sich Spielraum, um nachzukorrigieren. Eine gute Sonnenbrille für 3 Monate, dann brauchen Sie keine mehr. Ich hoffe Ich konnte Unentschlossenen helfen."

Gesamt-Beurteilung:

Weiterfhrende Informationen

* Es handelt sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Insofern die Behandlungen mehrwertsteuerpflichtig sind, ist diese in den Schätzpreisen enthalten. Die endgültige Abrechnung kann vom Betrag der Kostenschätzung abweichen. Zwar bemühen sich unsere Ärzte, die Angebote so realistisch wie möglich zu gestalten, aber unvorhergesehene Umstände lassen sich leider nicht ganz ausschließen. Weitere Informationen finden Sie unter: Für Patienten.