×

Für neue Kunden

Hier unten sehen Sie einen Arzt-Preisvergleich.  Ein Patient wie Sie hat uns mitgeteilt, welche Behandlung er benötigt, und abhängig von seiner Auswahl Angebote von  Ärzten, Zahnärzten oder Augenärzten erhalten.

Wenn auch Sie günstige Angebote von top Ärzten erhalten möchten, starten Sie Ihren eigenen kostenlosen Preisvergleich.

Eigenen Preisvergleich starten Erklärungsvideo ansehen

Preisvergleich für LASIK (ID-466600)

In München und landesweit Umgebung

Ursprüngliche Kosten

2.000,00 €

Günstigstes Angebot

1.290,00 €

Mögliche Ersparnis*

710,00 €

Eingegangene Angebote

Arzt Bewertungen Aktuelles Angebot*Land Labor
Gewählter Arzt
lasikworms1
675xx Worms
3
(57)
1.290,00 €--
Augenlaser Spezialist
Heidelberg
3
(164)
1.900,00 €--

Details zur Augenbehandlung

Allgemein

   
Linkes Auge
  Rechtes Auge
Welche Augen sollen behandelt werden?
   ja
  ja
Fehlsichtigkeit in Dioptrien?    - 4.25 dpt.
  - 3 dpt.
Hornhautdicke der Augen?    ?   ?

Weitere Details

Standard

 

Nachricht an den Augenarzt

Standort München, kein Angstpatient
Pollenallergiker
Kontaktlinsendaten:
Links -4.25
Rechts -3, Astigmatismus, 70, -0.75

Bitte angeben wie lange kein Kraftsport ausgeübt werden darf.
Wie wahrscheinlich ist eine Operation vor Weihnachten möglich?

Zugehörige Augenarzt-Bewertung von "lasikworms1"


Hat sich der Augenarzt an den kalkulierten Preis gehalten?

3

Wie gut war die Leistung des Arztes insgesamt?

1

Wie freundlich und kompetent war das Praxisteam?

3

Würden Sie den Augenarzt weiterempfehlen?

Ja


"Ich komme gerade von der ersten Nachuntersuchung, eine Woche nach der OP und zitiere hiermit meine örtliche Augenärztin:

"Wow.. Alter Falter ist das gut .. man sieht die Ränder des Flaps kaum mehr .. Sie können dem Kollegen in Worms mitteilen, dass wir in München beeindruckt sind von dem Ergebnis."

Die Begeisterung der Ärztin kann ich teilen: ich hatte in der letzten Woche keinerlei Beschwerden bis auf minimales Jucken/Drücken verspürt, sehe perfekt und bin auch voll arbeitsfähig. Die Brille habe ich zum letzten Mal vor einer Woche abgenommen und weiss momentan ehrlich gesagt nicht wo sie liegt - ein gutes Gefühl.

Hier ein kurzer Einblick in den Ablauf der OP

Nach der Kontaktaufnahme mit dem Augenarzt habe ich ihm zweimal eine kleine Liste an Fragen geschickt, wie z.B. wie sich der Flap dann mit Pollenallergie verhält, wann man wieder Sport machen darf etc pp. Diese Fragen wurden innerhalb eines Tages (einmal telefonisch, einmal schriftlich) zu meiner vollen Zufriedenheit beantwortet - schnell, ehrlich und ordentlich. Dadurch haben wir dann einen Termin vereinbart, welcher drei Tage umfasste: Die Voruntersuchung, den Tag der OP und am Vormittag danach die Nachuntersuchung. Am Tag der Voruntersuchung werden ca. 8 unterschiedliche Tests durchgeführt. Von normalen Sehtests über Sehfeldbestimmung, wird die gesamte Batterie sehr schnell und effizient von den Assistentinnen und dem Augenarzt selbst durchgeführt. Bei mir hat das Ganze etwa 2,5h gedauert, was aber daran lag, dass sehr viele Patienten anwesend waren.

Die Praxis an sich arbeitet sehr effizient, also schnell und gleichzeitig sorgsam, so dass ich mich zu keiner Sekunde unwohl oder vernachlässigt gefühlt habe. Es wurden mir gute Voraussetzungen für die OP attestiert und somit ein Termin für den nächsten Nachmittag vereinbart. Vor der OP bekommt man eine Beruhigungstablette und wird dann bald zum OP-Raum geführt. Man bekommt Haarnetz und Schuhüberzüge, legt sich auf eine Liege und es geht schon los. Der Augenarzt erklärt jeden Schritt, den er vollzieht; wieder in einer ruhigen und effizienten Art, so dass man sich gut aufgehoben fühlt. Das Auge wurde viermal mit Schmerztropfen beruhigt, bevor die Lider fixiert werden. Dann wird der Augapfel angesaugt, mit der Klinge der Flap geschnitten, das Auge gelöst, der Flap geklappt, gelasert, zurück geklappt und arretiert und mit einer Lösung bestrichen. So legere wie ich das hier beschreibe, war es auch in der Realität: Natürlich ist man aufgeregt, aber es ist ein relativ simpler Prozess, der schnell und vor allem  komplett schmerzlos von Statten geht.

Alles was ich gespürt habe war ein leichtes Drücken beim Ansaugen (wurde vorher angekündigt) und der Geruch von verbranntem Haar beim Lasern. Zwischendrin ist die Sicht komplett weg oder ziemlich verschwommen, aber auch das wird alles vom Augenarzt angekündigt und erklärt. Gemäß Video (man bekommt danach eine DVD mit der OP) hat der Prozess genau 10 Minuten 12 Sekunden gedauert. Danach bleibt man noch kurz liegen, läuft eigenständig (die Sicht ist trübe, aber man kann sich fortbewegen) zum Wartezimmer und nach einer halben Stunde findet eine kurze Kontrolle statt.

Da alles OK war, lief ich zu Fuss von der Praxis zum Hotel (~10 Minuten), meine Sicht war währenddessen schon besser als ohne Brille. Den Rest des Abends habe ich mit geschlossenen Augen und Kopfhörern verbracht, was dem Heilungsprozess sehr zuträglich ist. Hier meine Empfehlung: Geduldig sein. Keine Testung der Sehfähigkeit, kein TV, kein lesen. Einfach den Abend und die Nacht mit geschlossenen Augen verbringen und den Körper regenerieren lassen.

Am letzten Tag begann dann das brillenlose Leben

Ich lief mit meiner Begleitung zur Praxis und die Untersuchung zeigte eine Punktlandung: Der Flap sass perfekt und der Sehtest brachte +0.25 je Auge - eine gewollte Überkorrektur. Nach einer halben Stunde verabschiedete ich mich vom Team in Worms und machte mich auf den Nachhauseweg. In der ersten Nachuntersuchung wurde ein kaum sichtbarer (somit sehr gut verheilter) Flap attestiert und 0.0 Links und +0.5 Rechts festgestellt. Diese leichten Variationen sind normal und pendeln sich in den nachfolgenden Monaten ein; so die Info der Ärzte. Genauso normal sind leichte Drück- und Fremdkörpergefühle, wie beispielsweise beim Tragen von Kontaktlinsen. Zusätzlich habe ich Einblutungen am Augapfel, die aber vollkommen harmlos sind und sich auch bereits zurückziehen; diese entstehen wohl durch den Druck beim Ansaugen der OP.

Alles in allem: In meinem Fall eine perfekte OP

Zusammenfassend sei gesagt, dass eine LASIK eine kosmetische OP ist und man die Vor- und Nachteile immer abwägen sollte. Ich habe mich dafür entschieden, einen großartigen Augenarzt in Worms gefunden und bin sehr froh, es "durchgezogen" zu haben. Die OP ist höchst individuell und daher war ich froh, von so einem tollen Praxisteam(!) betreut worden zu sein. Ab nun gehöre ich wohl zu der "Warum habe ich es nicht eher gemacht?" Fraktion. Daher: Schöne Grüße nach Worms und vielen Dank für die immense Verbesserung meiner Lebensqualität!"

Gesamt-Beurteilung:

Weiterführende Informationen

* Es handelt sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Insofern die Behandlungen mehrwertsteuerpflichtig sind, ist diese in den Schätzpreisen enthalten. Die endgültige Abrechnung kann vom Betrag der Kostenschätzung abweichen. Zwar bemühen sich unsere Ärzte, die Angebote so realistisch wie möglich zu gestalten, aber unvorhergesehene Umstände lassen sich leider nicht ganz ausschließen. Weitere Informationen finden Sie unter: Für Patienten.