Sparen durch Arzt- und Zahnarzt-Preisvergleich

Wir vergleichen fr Sie die Kosten und Preise planbarer Medizin. Unsere Schwerpunkte sind Zahnersatz und Augenlaser-Behandlungen.
So ermglichen wir Patienten jhrlich Ersparnisse in Millionenhhe.

Preisvergleich startenSo geht es

1. Behandlung eingeben

Behandlung spezifizieren

Sie geben Ihren Behandlungswunsch ein, erklären, worum es in der Behandlung geht und in welchem Ort Sie gerne behandelt werden möchten. Oder wir machen das für Sie.

2. Angebote erhalten

Angebote von Ärzten erhalten

Sie erhalten günstige Angebote von top-bewerteten Ärzten und Zahnärzten aus Ihrer Region. Wir ersparen jedem Patienten im Durchschnitt mehr als 40% der Kosten.

3.Sich beraten lassen

Beratungsgespräch vereinbaren

Sie machen einen Termin aus und lernen den Arzt zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch kennen. Danach entscheiden Sie, ob Sie sich von ihm behandeln lassen möchten.

Aktuelle Zahnarzt-Preisvergleiche

  Preisvergleich PLZ, Ort, AnreiseUrsprüngliche Kosten* Aktueller Preis* Gebote RestzeitMgliche Ersparnis*
G Brcken, Kronen D-10178 Berlin
Anreise: max. 50km
4.063,51 €
1.682,20 €
8
6T 18h 17min2.381,31 €
G Kronen D-65474 Bischofsheim
Anreise: max. 100km
1.837,15 €
800,00 €
6
2T 17h 27min1.037,15 €
G Kombination D-65207 Wiesbaden
Anreise: max. 50km
8.669,63 €
6.190,00 €
6
3T 18h 50min2.479,63 €
G Kronen, Implantate D-74366 Kirchheim
Anreise: max. 50km
4.121,23 €
1.600,00 €
5
2T 17h 13min2.521,23 €
G Brcken, Kronen D-12559 Berlin
Anreise: max. 50km
3.169,43 €
1.800,00 €
5
2T 17h 23min1.369,43 €
G Kronen D-65187 Wiesbaden
Anreise: max. 50km
2.211,02 €
1.100,00 €
5
2T 17h 47min1.111,02 €
G 20 Zirkonoxid Zahnkronen D-50667 Kln
Anreise: max. 50km
10.000,00 €
6.500,00 €
5
2T 18h 8min3.500,00 €
G Brcken, Kronen D-63500 Seligenstadt
Anreise: max. 50km
6.344,00 €
4.200,00 €
5
3T 17h 13min2.144,00 €
G Stegprothese, kombinierter Zahnersatz D-18055 Rostock
Anreise: max. 200km
30.295,00 €
14.000,00 €
5
3T 17h 21min16.295,00 €
P Kronen, Implantate D-50321 Brhl
Anreise: max. 50km
4.449,00 €
2.950,00 €
4
2T 17h 15min1.499,00 €
Weitere Preisvergleiche

Hintergrund: Wie funktioniert das?

Da die Gesetzlichen Krankenkassen nur einen Festzuschuss für Zahnbehandlungen und Zahnersatz zahlen, sind Patienten zunehmend mit hohen Zahnarztkosten konfrontiert, die sie aus eigener Tasche stemmen müssen. Die Höhe dieses sogenannten Eigenanteils ist dessen ungeachtet von so vielen Faktoren abhängig, dass es dem zahnmedizinischen Laien quasi unmöglich ist, zu beurteilen, inwiefern die Behandlungskosten fair kalkuliert sind. Aus diesem Grund gibt es MediKompassDE.

Wir ermöglichen es Ihnen, unkompliziert für die gegebene Zahnbehandlung zweite Zahnarztmeinungen einzuholen: In einem Zahnarzt-Preisvergleich erhalten Sie günstige Angebote von Zahnärzten in Ihrer Region. So können Sie bis zu 60% der Kosten beim Zahnarzt sparen.

Alle teilnehmenden Zahnärzte und Implantologen haben ihren Praxissitz in Deutschland. Sie müssen also nicht ins Ausland fahren, um eine preiswerte Behandlung zu erhalten.

Themengebiete: Was interessiert Sie?

Icon für ZahnbehandlungBereits seit 2006 führen wir Zahnarzt-Preisvergleiche durch. Wir tun dies, weil es große Preisunterschiede bei Zahn­ärzten und Zahn­laboren gibt, Patienten aber nur schwer einschätzen können, ob ihre Zahn­arzt­rechnung überteuert, fair oder günstig ist.

Verbraucher­schützer raten zu Zahnarzt-Auktionen und Zweit­meinungen, so wie dies hier möglich ist. Begriffe wie "Kostenfalle Zahn" spiegeln die Erfahrungen von Patienten wieder, die sich nicht ausreichend über die Kosten von Zahnbehandlungen und möglichen Alternativen aufgeklärt fühlen. Hier setzen wir an. Wir ersparen jedem Patienten durchschnittlich mehr als 1.000 € pro Preisvergleich bei Zahnersatz. Die Qualität der Behandlungen wird durch Bewertungen abgefragt.

Abbildung einer Zahn-KroneDie meisten Menschen sind mindestens einmal im Leben mit durch Karies verursachten Zahn­löchern konfrontiert. Werden diese rechtzeitig erkannt, so kann der Zahnarzt mittels einer Zahnfüllung die restliche intakte Zahn­substanz schützen.

Ist die Schädigung weiter fortgeschritten (=pw), können Teile der natürlichen Zahn­krone mit Inlays (=Y), Onlays oder Teilkronen (=PK) restauriert werden. Ist auch dieser partielle Zahnersatz nicht genug (=ww), kann der Zahnarzt die komplette natürliche Zahnkrone ersetzen (=K). Wenn nicht nur die natürliche Zahnkrone stark beschädigt ist, sondern auch eine Entzündung im Zahnwurzel­bereich vorliegt, muss vor einer Überkronung eine Wurzelbehandlung erfolgen.

Abbildung einer Teleskopprothese Die Frage, welcher Zahn­ersatz in Frage kommt, ist immer von der indi­viduellen Situation ab­hängig. Wenn nicht nur ein Zahn ersetzt werden muss, sondern mindestens zwei Zähne fehlen, gibt es meist mehr als zwei Lösungen.

Um zu ent­scheiden, welche Zahnersatz-Art die richtige ist, wird der Zahn­arzt die Beschaffen­heit von Rest­zähnen, Zahn­fleisch und Kiefer­knochen evaluieren, aber auch die Zahnarzt-Kosten sowie Ihre Putz­gewohn­heiten und Ihr Alter mit­bedenken. Meist wird fest­sitzender Zahn­ersatz geplant. Neben vier- und mehr­gliedrigen Zahn­brücken, die sowohl an eigenen Zähnen als auch auf Implan­taten befestigt sein können, kommen Teil­prothesen in Frage.

Symbol für Zahnreinigung Gesunde Zähne sind für die Kau­funktion wichtig, aber weiße Zähne im Front­zahn­bereich sind ein Status­symbol, das Erfolg und Gesund­heit bedeutet. Damit die Zähne weiß und gesund bleiben, ist eine sorg­fältige und konti­nuierliche Reinigung und Pflege nötig.

Aber selbst bei vor­bildlicher Zahn­prophylaxe kann der Konsum von Kaffee, Tee und Nikotin zu gelben Ver­färbungen führen, die man zuhause nur schwer oder gar nicht behandeln kann. Haus­mittel wie Öl-Ziehen können nur bedingt helfen. Neben der obli­gatorischen Pro­fessionellen Zahn­reinigung können mitunter Bleachings oder Veneers an Schneide­zähnen und Eck­zähnen vonnöten sein, damit Zähne wieder glänzen.

Icon für Materialien der Zahnmedizin Wie jede medizinische Disziplin gehen auch die Zahnmedizin und die Zahntechnik mit der Zeit. So haben im Bereich der Füllungen moderne Kompositmaterialien das früher sehr verbreitete Amalgam weitestgehend abgelöst.

Bei Zahnbrücken und Zahnkronen geht der Trend weg von Metallen: Sowohl Nicht-Edelmetall-Legierungen (=NEM) als auch Edelmetalle wie Gold werden zunehmend durch Hochleistungskeramiken wie Zirkon abgelöst. Auch bei Zahnimplantaten gibt es neben Titan heute bereits Lösungen aus Keramik. Kunststoffe für Zahnersatz haben zwar nach wie vor Nachteile, vor allem was die Abnutzung anbelangt, aber auch hier schläft die Forschung nicht.

Abbild eines Heil- und KostenplansEine geplante Zahnbehandlung wird in einem Heil- und Kostenplan oder Zahnarzt-Kosten­voranschlag in kodierter Form festgehalten. Mittels eines Zahn­schemas sind hier Unter­kiefer, Ober­kiefer und alle Zähne repräsentiert.

Für den Laien schwer verständlich, ist durch spezielle Kürzel zu ersehen, welche Versorgungs­form an welchem Zahn geplant ist und was diese kostet.  Wir erklären Ihnen, was Kürzel wie ww, KM, BM, TM oder SKM bedeuten. Im Kostenplan sind zudem Details zur Abrechnung sowie der voraussichtliche Fest­zuschuss der Kranken­kasse zu finden.  Wenn Sie wissen möchten, was es mit den Zahnarzt­honoraren BEMA und GOZ auf sich hat oder sich über Material- und Laborkosten informieren möchten, sind Sie in unserer Erklärung zu Kostenplänen richtig.

Abbildung einer Zahn-Brücke Wenn ein Zahn soweit zerstört wurde, dass er gezogen werden muss (=x), sind Patienten mit einer schwierigen Situation konfrontiert. Nicht nur dass eine Zahn­lücke aus ästhetischer Sicht unbefriedigend ist, auch die Kau­funktion ist häufig ge­stört.

Bei einer Einzelzahnlücke gibt es zwei grundlegend ver­schiedene Möglichkeiten, den Zahn zu ersetzen. Entweder die Lücke wird überbrückt (=B) oder der gezogene Zahn mittels eines Zahnimplantats (= I bzw. SKM) ersetzt. Die Frage ist hier also: Brücke oder Implantat. Für beide Varianten gibt es Gründe. Diese können aber nicht pauschal angegeben werde. Eine Entscheidung wird hier individuell und gemeinsam mit dem Zahnarzt getroffen.

Abbildung einer GeschiebeprotheseWenn bei Ihnen drei oder mehr Zähne einer Kieferregion gezogen wurden, wird häufig eine Prothese geplant. Beim zahnlosen Kiefer ist oft eine Totalprothese angezeigt, wenn aber noch mindestens ein Zahn vorhanden ist, ist die Situation meist schwierig.

Je nachdem, ob die Zahnlücken "zusammen­hängend" sind, ob Zähne am Ende der Zahnreihe fehlen (Backen­zähne und Mahl­zähne) und wie es um die restlichen Zähne bestellt ist, sind unter­schiedliche Ver­sorgungen möglich. Neben viel­gliedrigen Brücken kommen hier unter­schiedliche Zahn­prothesen zum Einsatz. Im Wesentlichen sind hier die Steg­prothese, die Geschiebe­prothese, die Teleskop­prothese (=T) und die Druckknopf­prothese zu nennen.

Abbildung einer Zahn-WurzelWie jede andere Körperregion ist auch der Mund nicht davor gefeit, krank zu werden. Das Ernährungs- und Konsumverhalten, die Mundhygiene, aber auch genetische Faktoren können zu mannigfaltigen Problemen und Zahnschmerzen führen.

Neben Defekten an Zähnen und Zahnwurzeln sind auch das Zahnfleisch und die Zunge sowie das Kiefergelenk häufig von krankhaften Veränderungen betroffen, welche frühzeitig erkannt und behandelt werden müssen. Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammen­gestellt. Diese ist jedoch nur als Ergänzung gedacht und kann eine Zahnarztuntersuchung nicht ersetzen. Wenn Sie akute Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt.

Wenn Sie weitere Fragen haben, nutzen Sie bitte unsere FAQ-Seiten, schreiben Sie uns eine E-Mail, nutzen Sie das Kontakt-Formular oder rufen Sie uns auch gerne an.

Sie haben Fragen? Melden Sie sich. Wir helfen gerne!

MediKompassDE ist von Menschen für Menschen gemacht. Wir wollen unsere Kunden erfreuen und das werden Sie merken.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns anzurufen.

Unser Service-Team ist Montag- Freitag von 9:00 - 17:00 Uhr für Sie da.

  089/143 30 17-0

  089/124 13 88 11

  info@medikompass.de

 
* Es handelt sich um unverbindliche Kostenschätzungen. Die endgültige Abrechnung kann vom Betrag der Kostenschätzung abweichen. Zwar bemühen sich unsere Ärzte, die Angebote so realistisch wie möglich zu gestalten, aber unvorhergesehene Umstände lassen sich leider nicht ganz ausschließen. Weitere Informationen finden Sie unter: Für Patienten.