Ihr MediKompass: Eine etwas andere Sitemap

MediKompassDE ist ein Portal für Patienten-Empowerment. Dies möchten wir zum einen durch Zahnarzt-Preisvergleiche erreichen: Wir sind angetreten um Zahnarzt-Kosten für Sie als Patient transparent zu machen. Darüber hinaus treten wir auch ganz allgemein für Patienten-Aufklärung ein.

Hier unten finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten, sich auf unserem Portal über zahnmedizinische Themen zu informieren. Diese Aufstellung stellt somit eine Art Site-Map dar. Wenn Sie selbst einen Vergleich starten möchten oder sich näher über unseren Service informieren wollen, nutzen Sie bitte folgende Buttons.

Zahnarzt Preisvergleich starten Erklärungsvideo ansehen

Der Heil- und Kostenplan (Kostenvoranschlag)

Bevor Sie als gesetzlich Versicherter mit einer umfangreichen Zahnbehandlung beginnen, ist der behandelnde Zahnarzt verpflichtet, einen Heil- und Kostenplan (HKP) auszustellen. Nur bei kleineren Behandlungen wie etwa Füllungen besteht diese Pflicht nicht.

Heil- und Kostenpläne sind oft umfangreiche und komplizierte Dokumente, aus denen man sehr viele Details zur geplanten Behandlung ersehen kann. Deshalb ist eine gewisse Beschäftigung mit dem Thema unerlässlich. Im Folgenden finden Sie Links zu den Erklärungen der wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Ihrem HKP.
Bitte beachten Sie zudem die häufigen Fragen zum HKP (FAQ).

Gute & günstige Zahnärzte

Die Suche nach dem richtigen Zahnarzt ist bisweilen eine sehr schwierige und zeitintensive Angelegenheit. Denn für Sie als aufgeklärten Patienten gilt es bei der Suche zweierlei zu beachten. Erstens möchten Sie selbstverständlich einen Zahnarzt, der sein Handwerk versteht; der genau das macht, was zu tun ist und zwar so, dass möglichst lange danach nichts mehr zu tun ist. Zweitens möchten Sie aber natürlich auch nicht mehr bezahlen als nötig.

Das Zauberwort heißt hier - wie in allen anderen Dienstleistungsbereichen auch - Transparenz. Wenn sich Zahnärzte sowohl dem Wettbewerb untereinander stellen als auch der Kritik durch Ihre Kunden, also durch Sie, dann wird ein Umfeld geschaffen, in dem Patienten nur profitieren können.

Im Folgenden finden Sie solche Zahnärzte, sortiert nach Städten. Eine umfangreichere Übersicht zu guten und günstigen Zahnärzten und Implantologen finden Sie hier.

Zahnbehandlungen

Die moderne Zahnmedizin hat für fast jedes Zahn-Problem eine adäquate Lösung in petto. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen jedoch nicht immer die Kosten für diejenige Behandlung, welche Zahnärzte zum gegebenen Befund empfehlen. Aus diesem Grund ist die Entscheidung für eine bestimmte Zahnbehandlung heutzutage nicht allein die Sache des Zahnarztes, sondern Sie als Patient müssen mitbestimmen. Damit Sie das können, ist es unumgänglich, dass Sie wissen, welche Möglichkeiten es gibt.

Diese Zahnbehandlungsvarianten sollten im Zuge eines persönlichen Beratungsgesprächs mit dem Zahnarzt erörtert werden. Nichtdestotrotz ist es sinnvoll, sich unabhängig zu informieren. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der verbreitetsten Zahnbehandlungen sowie der Übersichtsseiten zu Zahnersatz.

Zahnimplantate

Manchmal passiert es einfach. Ein Zahn ist so weit zerstört, dass er gezogen werden muss. Das ist natürlich schade, aber kein Grund, um vor Scham im Boden zu versinken. Zahnimplantate können heutzutage natürliche Abhilfe schaffen. Wenn ein Fachmann Ihr Implantat setzt, wird niemand den Unterschied erkennen.

Zahnkrankheiten

Zahnkrankheiten gibt es zwar nicht wie Sand am Meer, aber doch mehr als man vielleicht denken mag. Die wichtigsten haben wir Ihnen hier aufgezählt.

Zahnpflege

Gesunde Zähne auch im hohen Alter sind heute eigentlich kein Problem. Wie so oft im Leben ist mit "eigentlich" jedoch wenig gewonnen. Richtiges Zähneputzen sowie regelmäßige Zahnarztkontrolltermine und Professionelle Zahnreinigungen sind das A und O.

Zum Seiten-Anfang

So sind die menschlichen Zähne aufgebaut

Die Entwicklung der Zähne beim Menschen wird Odontogenese genannt. Sie ist mit ca. mit einem Alter von 14 Jahren abgeschlossen.

Jeder Zahn besteht aus einer Zahnkrone, einem Zahnhals sowie einer Zahnwurzel. Diejenige Einheit, die den Zahn im Kiefer festhält (Zahnfleisch, Zahnfach etc.), wird Zahnhalteapparat (Parodontium) genannt. Das, was man im gesunden Gebiss äußerlich von einem Zahn sieht, ist lediglich der so genannte Zahnschmelz, der wie eine Glasur das innen liegende Zahnbein (Dentin) bedeckt. Das Zahnbein wiederum umschließt das Zahnmark (Pulpa).

Der Zahnschmelz ist zwar die härteste Substanz des menschlichen Körpers, aber nicht unangreifbar. Durch falsches Zähneputzen kann es zu gravierenden Abnutzungserscheinungen kommen (vgl. Abrasion) und falsche, zu säurehaltige Ernährung kann den Zahnschmelz dauerhaft demineralisieren und damit schädigen. Um der Demineralisierung des Zahnschmelzes entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, auf Zahnpasten zurückzugreifen, die mit Fluorid (vgl. Aminfluorid) angereichert sind, da diese remineralisierend wirken.

Das Zahnbein (Dentin), das den wesentlichen Teil des Zahnes ausmacht, umschließt wiederum das Zahnmark (Pulpa), das von Blutgefäßen und Nervenfasern durchzogen wird.

Im Wurzelbereich wird das Zahnbein (Dentin) vom Zahnzement bedeckt. Der Zahnzement ist die äußere Hülle des Zahnes und „mauert“ die Zahnwurzel im Kiefer ein.

Zahn, Zähne

Zum Seiten-Anfang

 

Die aufgeführten Informationen sollten nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen dienen, die Ihre Gesundheit betreffen. Holen Sie bitte stets auch den Rat Ihres Arztes ein.