Kosten & Preisvergleich

Bleaching: Alle Infos, Kosten & Preisvergleich

Zahnbleachings, also Zahnaufhellungen, die in einer Zahnarztpraxis durchgeführt werden (Powerbleaching) oder dort betreut werden (Homebleaching), werden in Deutschland zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten.

Da Zahnbleachings eine individuelle Gesundheitsleitung (iGel) darstellen, übernehmen die Krankenkassen die anfallenden Kosten i. d. R. nicht. Neben dem Preis für das eigentliche Aufhellen der Zähne müssen die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung miteinkalkuliert werden.

Bleachings kosten insgesamt zwischen 100 € und 400 €.

Mit MediKompassDE können Sie in einer anonymen Online-Auktion (Preisvergleich) die Kosten für Bleachings deutlich reduzieren. Sie erhalten günstige Angebote von top-bewerteten Zahnärzten in Ihrer Nähe.
Unser Service ist kostenlos, wir finanzieren und über ein Nutzungsentgelt der teilnehmenden Ärzte.

Preisvergleich startenSo funktioniert's

Bleaching ist grundsätzlich alle Volljährigen geeignet, die mit ihrer Zahnfarbe nicht zufrieden sind. Allerdings lassen sich nicht alle Verfärbungen durch bleichen beseitigen. Darüber hinaus gibt es Kontraindikationen.

Als Bleichmittel dienen i. d. R. Wasserstoffperoxid oder Karbamidperoxid.

test1

Das verwendete Bleichmittel dringt in den Schmelz bis zum Dentin ein. So werden die Pigmenteinlagerungen im Schmelz oxidiert und in kleinere Moleküle aufgelöst. Dadurch erscheint der Zahn wieder heller.

Abhängig von der Mundhygiene 1 - 3 Jahre. Danach kann man erneut ein Bleaching durchführen.

Ein Bleaching kann in der Praxis des Zahnarztes erfolgen (In-Office-Behandlung) oder in Eigenbehandlung zuhause (Home-Bleaching).

Wird eine Füllung auch heller durch Bleaching?

Nein, bestehen bereits zahnfarbene Kunststofffüllungen, lassen sich diese nicht heller bleichen, sondern müssten erneuert werden.

Ja, je nach genauer Situation können Veneers, Kronen oder eine Mikroabrasion eingesetzt werden.

Die Kosten für ein Bleaching sind zum einen abhängig von der gewählten Bleaching-Art. Es macht einen Unterschied, ob Sie zuhause auf industrielle Produkte zurückgreifen, eine Behandlung unter zahnärztlicher Begleitung wählen oder den gesamten Bleaching-Vorgang in einer Zahnarzt-Praxis vornehmen lassen.

Zweitens hängen die Bleaching-Kosten davon ab, ob Sie nur einzelne Zähne bleichen lassen möchten, etwa weil diese nicht in das Gesamterscheinungsbild passen oder alle Zähne um ein paar Nuancen heller werden sollen.

Drittens ist es nicht unerheblich, wie der Zustand der Zähne ist. Denn um einen toten Zahn weißer zumachen, ist neben dem Bleaching das Auswechseln von Füllungen nötig, was die Behandlung insgesamt teurer macht.

Ein zahnärztliches Bleaching kostet zwischen 100 € und 400 €. Nähere Infos finden Sie hier. Zudem können Sie einen eigenen Bleaching-Preisvergleich starten.

Wenn Sie sich beim Zahnarzt behandeln lassen und keine Kontraindikation zutrifft, dann ist Bleaching verhätnismäßig sicher. Allerdings gibt es wie bei jeder Behandlung Risiken und Nebenwirkungen.

Ausgehend von der Ursprungsfarbe können die Zähne in einer Sitzung um mehrere Stufen auf der Farbskala weißer werden

Wie jede Zahnbehandlung darf ein professionelles Bleaching (Power-Bleaching, Home-Bleaching) nur ein Zahnarzt durchführen.

Oft ist nur eine Sitzung nötig. Nach zwei Sitzungen sollte das Ergebnis erreicht sein.

Da die Zähne durch die Bleichmittel empfindlicher sind als normal und der Zahnschmelz weicher ist, sollte man 24 Stunden nach dem Bleaching auf färbende Lebensmittel verzichten. Vor allem Kaffee und Rotwein. Nähere Infos finden Sie hier.

Die ersten 2 Tage nach dem Zähne-Bleichen sollte man auf das Rauchen verzichten. Nähere Infos finden Sie hier.

Das lebenslange Einlagern von Dentin führt altersbedingt zu gelblich braunen Farbveränderungen der Zahnoberfläche, dies ist ein natürlicher Prozess und wird als physiologisches Nachdunkeln bezeichnet.

Zum anderen können sich mit der Zeit verschiedene organische (pflanzliche und tierische) und anorganische (chemische) Substanzen auf der Zahnoberfläche anlagern. Häufige Quellen für organische Anlagerungen sind Nahrungsmittel wie Tee, Kaffee, und Rotwein. Hinzu kommen Genussmittel wie Zigaretten. Der sog. Raucherbelag bildet sich.

Die dritte mögliche Ursache ist der allmähliche Abrieb von Zahnschmelz. Durch falsches Zähneputzen oder Zähneknirschen wird der Schmelz abgeschmirgelt. Je weniger Zahnschmelz, umso gelber erscheinen die Zähne.

Eine Analyse der Verfärbungen von Zähnen, deren Ursachen und Therapie-Möglichkeiten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Ja, allerdings ist das Vorgehen hier etwas anders als beim normalen Bleaching, da tote Zähne von innen gebleicht werden müssen. Die Ausführliche Antwort finden Sie hier.

Als Zahn-Bleaching bezeichnet man das Aufhellen der Zähne unter Nutzung verschiedener Bleichverfahren und Bleichmittel.

Man unterscheidet zwischen einem Bleaching, das der Zahnarzt durchführt, das sog. Powerbleaching (Chairside-Bleaching, In-Office-Bleaching), und Verfahren die zuhause angewendet werden, Home-Bleachings.

Eine weitere Unterscheidung beim Bleaching betrifft den aufzuhellenden Zahn: Ist der Zahn tot, muss er auch von innen gebleicht werden (internes Bleaching), lebt der Zahn noch, wird er nur von außen gebleicht (externes Bleaching).

Im Zuge des Bleichens der Zähne kann es zu Nebenwirkungen kommen. Diese können von einem Pochen der Zähne, über Beeinträchtigungen von Zahnfleisch und Zahnschmelz bis hin zu Vergiftungen reichen.

Bevor man ein Bleaching vornimmt bzw. vornehmen lässt, sollte man sich daher genau informieren.

Vor der Behandlung beim Zahnarzt werden Sie untersucht. Hier werden auch Kontraindikationen ermittelt. Gegebenenfalls wird der Zahnarzt Ihnen von einem Bleaching abraten. Auf diese Weise sind die Bleaching-Risiken eher gering.

Power-Bleaching 150 € - 600 €
Home-Bleaching 100 € - 400 €
Bleaching eines toten Zahns 120 € - 350 €
Bleaching-Gel 8 € - 45 €
Bleaching-Streifen 18 € - 50 €
Bleaching-Lösungen 5 € - 15 €
Bleaching-Stift 4 € - 20 €
Bleaching-Schiene 4 € - 200 €
Zahnweiß-Paste 5 € - 30 €
Bleaching-Pulver 8 € - 30 €
Bleaching-Set 30 € - 300 €

Ein Bleaching beim Zahnarzt ist nicht mit Hausmitteln oder industriell-hergestellten Bleichmitteln vergleichbar.

Wenn Sie sich beim Zahnarzt bleichen lassen, dann umfasst dies viele einzelne Schritte: Eine Untersuchung aller zu bleichender Zähne, ggf. die Erstellung von Röntgenbildern und deren Auswertung, die Durchführung von speziellen Schutzmaßnahmen (Kofferdam) sowie die Anwendung verstärkender Zusatzmaßnahmen wie beispielsweise Laser-Bestrahlung.

Beim Home-Bleaching muss ein Abdruck der Zähne gemacht sowie eine individuelle Schiene hergestellt werden.

Wenn Sie schließlich einen toten, kaputten Zahn bleichen lassen wollen, so muss der Zahn geöffnet werden, während des Bleichens provisorisch verschlossen und anschließend muss eine komplett neue Füllung gesetzt werden.

Kosten sparen kann man durch Bleaching-Preisvergleiche.

Zunächst ist es ratsam eine Zahnarztpraxis aufzusuchen und mit dem Zahnarzt zusammen eine für die Zähne schonende und zugleich erfolgversprechende Behandlung auswählen.

Viele Patienten wählen nach einer solchen Beratung die Behandlung in der Praxis (In-Office), da hier schnellere und bessere Resultate zu erwarten sind.

Es gibt aber Möglichkeiten, das Bleaching zuhause durchzuführen (Homebleaching). Auch diese Behandlung in den eigenen vier Wänden sollte zahnärztlich begleitet werden.

Darüber hinaus kann man in Apotheken und Drogeriemärkten verschiedene Bleicht-Mittel für zuhause kaufen. Zahnpasten, Mundspülungen, Bleichgele und Bleaching-Streifen. Deren Wirkung ist sehr unterschiedlich. Die Verwendung sollte ebenfalls mit einem Zahnarzt abgestimmt werden.

Eine Analyse der vielzähligen Bleaching-Mittel finden sie hier.

Natürliche Methoden zur Aufhellung der Zähne gibt es kaum. Zitronenschalen als natürliches Mittel ist eher eine Mär, denn eine wirksame Therapie. Sinnvoll ist es, bis zu einem gewissen Grad Tee, Kaffee, Nikotin oder Rotwein zu vermeiden. Des Weiteren ist eine Prophylaxe-Behandlung zu empfehlen, da diese Karies, Zahnstein und Verfärbungen verhindert.

Will man zusätzlich die Zahnform beeinflussen, kann der Zahnarzt kleinere Unregelmäßigkeiten mit Veneers ausgleichen. Sollten die Zähne zusätzlich Zerstörungen aufweisen, so kann eine Behandlung mit Keramikkronen sinnvoll sein. Darüber hinaus ist es möglich eine sog. Mikro-Abrasion vorzunehmen, bei der eine dünne Schicht des Zahns entfernt wird.

Hierbei handelt es sich nicht um ein Bleichen der Zähne, sondern um ein Entfernen von oberflächlichen Verfärbungen, die mit einer Zahnreinigung nicht entfernt werden können. Es wird die oberflächlichste Schicht des Zahnschmelzes kontrolliert abgetragen.

Bei der Mikroabrasion wird, wie bei einem Bleaching, der restliche Mundraum von den zu behandelnden Zähnen mittels eines Kofferdam-Gummis isoliert.

Anschließend werden die verfärbten Bereiche mit einer feinkörnigen Fräse bearbeitet. So wird herausgefunden, ob die Verfärbung tatsächlich nur oberflächlich ist und eine Mikroabrasion sinnvoll. Außerdem wird der Schmelz aufgeraut, um die Wirkung der mikroabrasiven Paste zu verbessern, die anschließend mittels eines Gummi-Napfes in die Zähne eingerieben wird.

Nicht alle Farbverfärbungen von Zähnen lassen sich mittels Bleichen beseitigen. Weiße Flecken etwa, entstehen nicht durch Pigmente, sondern sind zumeist auf eine Demineralisierung des Zahnschmelzes zurückzuführen. Sie sind weiß, weil etwas fehlt, nicht weil etwas Zusätzliches die Farbe verändert hat.

Zudem weisen Zähne nicht selten neben unschönen gelben und braunen Flecken bzw. Verfärbungen auch Unregelmäßigkeiten in der Form auf. Diese wirken sich genauso negativ auf das Gesamterscheinungsbild aus wie Flecken.

Zur Lösung dieser Probleme ist ein Bleaching ungeeignet. Veneers, dünne Keramikschalen, die auf der Zahnvorderseite befestigt werden, können hier helfen, das Problem zu kaschieren. Veneers, bei denen die Zähne beschliffen werden müssen, werden Prep-Veneers genannt, solche Keramikverblendungen, bei denen das nicht nötig ist, nennt man Non-Prep-Veneers.

Der größte Vorteil am Homebleaching sind die günstigeren Preise. Im Gegensatz zu recht teuren Zahnbehandlungen kostet die Heim-Methode vergleichsweise wenig.

So gibt es beispielsweise Streifen zum Aufkleben auf die Zähne, welche für eine Aufhellung sorgen. Eine weitere Methode ist Gel, das auf die Zähne aufgetragen wird, dann einige Minuten trocken bleiben und einziehen muss.

Jedoch sind mit dem Homebleaching auch Risiken verbunden. Vor allem bei Bleaching-Sets, die nicht beim Zahnarzt erworben wurden, ist Vorsicht geboten. So kann das Mittel zum Beispiel nicht wirksam sein oder die Zähne nur ungleichmäßig färben.

Bei der dritten Methode wird vom Zahnarzt eine Schiene angefertigt, die genau auf die Zähne passt. Diese Schiene wird mit Gel gefüllt und muss anschließend einige Zeit getragen werden.

Ausführlichere Infos:

Das Powerbleaching ist eine Methode, die von Experten in Praxen oder Zahnkliniken durchgeführt wird. Daher wird sie auch als In-Office Bleaching bezeichnet. Eine PZR erfolgt hier im Vorfeld.

Beim In-Office Bleaching wird das Zahnfleisch durch eine Schiene geschützt. Anschließend wird eine Wasserstoffperoxid-Lösung auf die Zähne aufgetragen, die für die Aufhellung sorgt. Zur Beschleunigung der Behandlung wird eine wärmende Bleichlampe auf die Zähne gerichtet. Diese Behandlung kann innerhalb von einer Stunde abgeschlossen werden und hält für etwa 5 Jahre.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass Komplikationen und Nebenwirkungen direkt vom Zahnarzt festgestellt werden und sofort behandelt werden können.

Auch besteht nicht die Gefahr, unwirksame oder gefährliche Produkte zu verwenden. Die Therapie ist jedoch auch teurer.

Ausführlichere Infos:

Die Leistung "Bleaching" ist kein Bestandteil der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Es gibt also keine Gebührenposition, die dieser Leistung entspricht. Wie also abrechnen? Hierbei wird unterschieden, zwischen medizinisch indizierten Bleachings und rein kosmetischen Behandlungen.

Analogleistung: Medizinisch indiziert

Es gibt Fälle, in denen ein Bleaching auf Grund einer medizinischen Indikation durchgeführt wird. Dies ist meist dann der Fall, wenn der Patient durch die Verfärbung von Frontzähnen psychisch stark belastet ist.

In so einem Fall wird die Behandlung analog abgerechnet: D. h. es wird eine dem Aufwand nach ähnliche Leistung aus dem Gebührenkatalog herangezogen und für die Abrechnung verwendet. Diese analoge Leistung wird auf der Rechnung mit dem Vermerk "Entsprechend" gekennzeichnet und beschrieben. Eine mögliche Position für eine solche Analogberechnung stellen die Positionen für das Präparieren einer Kavität dar.

Verlangensleistung: Rein kosmetisch

Nun stellt ein Bleaching jedoch in den meisten Fällen keine medizinisch notwendige Leistung dar. Aus diesem Grund kann sie nicht analog berechnet werden, sondern wird als "Verlangensleistung" mit dem Patienten gesondert vereinbart. Für eine solche Behandlung fallen 19% Mehrwertsteuer an.

Als rein kosmetische Behandlung werden die Kosten i. d. R. nicht von der Krankenkasse übernommen. Auch die meisten privaten Krankenversicherungen beteiligen sich nicht an den Kosten.

Auf diesen Umstand wird auf dem Kostenvoranschlag bzw. Heil- und Kostenplan hingewiesen.

Was kostet ein Bleaching?

Auf MediKompassDE haben wir insgesamt mehr als 12692 Preisvergleiche nur für Zahn-Bleachings durchgeführt. Der durchschnittliche Startpreis dieser Vergleiche betrug 289 €. Die durchschnittliche Höhe des günstigsten Angebots für ein Bleaching betrug 160 €. Wir konnten Patienten durchschnittlich 135 € bei dieser Behandlung durch unseren Service sparen.

Bitte beachten Sie, dass MediKompassDE einen Startpreis von 300 € schätzt, insofern nichts anderes angeben wird. Die mögliche Ersparnis ist unter diesem Aspekt zu betrachten.

Zuletzt bewertete Preisvergleiche für Zahnaufhellung

Die Auflistung erfolgt exemplarisch. Unser Service funktioniert deutschlandweit. Wenn Sie gezielt nach den Zahnarzt-Kosten in ihrer Region suchen möchten, können Sie unsere Suchfunktion benutzen oder Sie starten selbst einen Zahnarzt-Preisvergleich.
Sie sehen eine Kurzfassung in gerundeten Zahlen. Am Ende des Vergleichs finden Sie jeweils einen Link zur Vollansicht.

Bleaching in Frankfurt (ID 648689)

Globale Angaben

Es wurden 2 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

185 €

Ermöglichte Ersparnis*

115 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Ich war sehr zufrieden und fand die weitergehenden Tipps zur Zahnpflege sehr interessant."


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Heidelberg (ID 643499)

Globale Angaben

Es wurden 2 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

180 €

Ermöglichte Ersparnis*

120 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Perfekt, gerne wieder und vielen Dank !"


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Mönchengladbach +30KM (ID 642443)

Globale Angaben

Es wurden 2 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

159 €

Ermöglichte Ersparnis*

141 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Die Praxis ist gut zu erreichen und es gibt genügend Parkraum in unmittelbarer Nähe. Am Tag meiner Behandlung hatte das Praxisteam mit einigen technischen Problemen zu kämpfen, aber durch die Freundlichkeit und die Flexibilität des Teams wurde dies gut überbrückt. "


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Hamburg (ID 641559)

Globale Angaben

Es wurde 1 Angebot abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 150 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

150 €

Ermöglichte Ersparnis*

0 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Das Bleaching wurde aus meiner Sicht professionell umgesetzt. Vorab wurde noch die Ist-Farbe festgelegt und dann ging es los. Keine Verletzung des Zahnfleisches und auch keine Schmerzen. Sehr gutes Ergebnis!!!"


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in München (ID 638464)

Globale Angaben

Es wurden 2 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

210 €

Ermöglichte Ersparnis*

90 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Das Angebot war für meinen Partner. Alles war wie zuvor beschrieben. Er wurde gut beraten und die Behandlung verlief einwandfrei. Er ist zufrieden und ich bin es auch. Dr. Frisches Lächeln und sein Team waren sehr kompetent und zuvorkommend. Wir können die Praxis nur empfehlen. Danke nochmal für die kleinen Tipps&Infos zur Parkmöglichkeit und den öffentlichen Verkehrsmitteln in München an die nette Zahnarzthelferin! ;-)"


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Berlin (ID 636853)

Globale Angaben

Es wurden 4 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

120 €

Ermöglichte Ersparnis*

180 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Ich bin in allen Punkten sehr zufrieden."


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Moers (ID 634176)

Globale Angaben

Es wurden 4 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

149 €

Ermöglichte Ersparnis*

151 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Super Beratungsgespräch vor Beginn der Behandlung. Alles wurde vorher vom Arzt sehr fachlich erklärt. Die Behandlung wurde von einer kompetenten und gut ausgebildeten Arzthelferin zu meiner vollsten Zufriedenheit durchgeführt. Immer wieder gerne. "


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Frankfurt am Main (ID 632520)

Globale Angaben

Es wurden 4 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 250 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

190 €

Ermöglichte Ersparnis*

60 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Netter, lustiger Mann, gutes Bleaching-Ergebnis. Ich bin zufrieden! :-)"


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Frankfurt (ID 632325)

Globale Angaben

Es wurden 3 Angebote abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 300 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

200 €

Ermöglichte Ersparnis*

100 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Alles Tiptop! Leistung wie versprochen und preiswert! Gerne wieder! "


Vollansicht Preisvergleich starten

Bleaching in Mannheim (ID 632032)

Globale Angaben

Es wurde 1 Angebot abgegeben. Eine bestimmte Methode war nicht angegeben. Die ursprünglichen Kosten betrugen 200 €.

Zahnarzt-Kosten nach dem Vergleich

Günstigstes Angebot

150 €

Ermöglichte Ersparnis*

50 €

Erfahrungsbericht des Patienten

"Ich war sehr zufrieden mit dem Beratungsgespräch und der Behandlung."


Vollansicht Preisvergleich starten

Die aufgeführten Informationen sollten nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen dienen, die Ihre Gesundheit betreffen. Holen Sie bitte stets auch den Rat Ihres Arztes ein.

Abrechnungsinformationen: Informationen, die sich auf die zahnärztliche Abrechnung oder allgemein auf Bestimmungen aus Gebührenordnungen beziehen, wurden sorgsam recherchiert, sie erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine Gewähr ist ausgeschlossen. Derlei Informationen sind lediglich als Erstinformation für die Öffentlichkeit und unsere Kunden gedacht.