Kosten & Preisvergleich

Zirkon-Zahnersatz: Kosten, Infos & Preisvergleich

Zirkonoxid ist eine Spezial-Keramik, die ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt wurde. Aufgrund der hervorragenden Materialeigenschaften, wird Zirkonoxid mittlerweile sehr häufig im Bereich der Zahnmedizin, als Ausgangsmaterial für Zahnersatz, eingesetzt.

Auf Grund ihrer Materialeigenschaften eignet sich diese Spezial-Keramik hervorragend für die Herstellung von Zahnkronen und Zahnbrücken.

Auf MediKompassDE können Sie kostenlos Vergleichsangebote für Zahnersatz aus Zirkonoxid einholen: In einer unverbindlichen, kostenlosen Online-Auktion bieten erfahrene Zahnärzte auf Ihren konkreten Behandlungswunsch.

So sparen wir im Schnitt jedem Patienten mehr als 1.000 € für aufwendige Zahnbehandlungen. Unser Service ist kostenlos und wird von vielen Krankenkassen empfohlen.

Preisvergleich starten Erklärungsvideo ansehen

Einsatzgebiete

Fast alles, was bisher im Bereich Zahnersatz nur mit Metall hergestellt werden konnte, kann man jetzt mit einem Höchstmaß an Präzision und Sicherheit aus Zirkon herstellen: KronenBrücken (die neueste Technologie der Marktführer Wieland mit dem Zeno® System erlaubt sogar die Herstellung von 14-gliedrigen Brücken), Inlays, Implantat-Suprakonstruktionen und sogar die Abstützkronen für Teleskopprothesen.

Zirkon ist sehr hart und hat eine sehr hohe Biegefestigkeit. Aufgrund der helleren Farbe und in Verbindung mit speziell dafür abgestimmten Keramiken lässt sich heutzutage ästhetisch und funktionell einwandfreier Zahnersatz sowohl für den Frontzahn- als auch für den Seitenzahnbereich herstellen.

Wie hoch sind die Kosten?

Zahnersatz aus Zirkonoxid gehört zu den hochwertigsten Formen des Zahnersatzes. Insbesondere die Verarbeitung im Zahnlabor ist zum Teil recht aufwändig und verursacht daher hohe Kosten. Anhand eines Preisvergleiches kann man jedoch die Kosten von verschiedenen Zahnärzten vergleichen und faire Angebote finden. Denn durch die hervorragenden Materialeigenschaften ist dieser Stoff zurzeit wohl das beste Material für Zahnersatz.

Art und Verankerung, Einsatzgebiet

Kosten

Dreigliedrige Zirkonbrücke auf ZWEI natürlichen Zähnen OHNE Stiftaufbau
Einsatzgebiet: Wenn EIN Zahn fehlt, als gleichartige Versorgung
800 € bis 1.600 €
Dreigliedrige Hybrid Zirkonbrücke auf einem Zahnimplantat und einem natürlichen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
1.900 € bis 4.000 €
Dreigliedrige Implantatbrücke aus Zirkon auf zwei Implantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
2.550 € bis 5.500 €
Zirkonkrone
Indikation: Zum Ersatz einer zerstörten natürlichen Zahnkrone
300 € bis 1.000 €

Weiterführende Informationen: Preisvergleiche für Zirkonkronen

Material­eigenschaften

Zirkonoxid ist absolut reaktionsfrei, d.h. es werden keine Spuren an den Organismus abgegeben. Daher weist dieser aus Spezialkeramik hergestellter Zahnersatz absolute Bioverträglichkeit auf und kann auch bei sehr empfindlichen Patienten eingesetzt werden. Zudem ist es ein hochfester Stoff, der äußerst belastbar und lange haltbar ist.

Aufgrund der Lichtdurchlässigkeit und den Farbeigenschaften des Materials kann aus Zirkonoxid äußerst ästhetischer Zahnersatz hergestellt werden, der von den natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden ist.

Metallfrei und modern

Statt des Metallgerüstes für die herkömmlichen Kronen und Brücken kommt ein Kern aus Zirkon zum Einsatz. Nachteile, welche diese Metallkonstruktion mit sich bringt, werden somit eliminiert.

Kälte- und Wärmeempfindlichkeit gehören der Vergangenheit an.

Die helle Farbe des Zirkons verhindert die Bildung von dunklen Rändern am Kronenrand, die besonders im Frontzahnbereich sehr störend und unästhetisch wirken können. Zirkon ist allergieneutral und komplett biokompatibel und daher sehr gut geeignet für Patienten, die allergisch auf Metalle reagieren oder den Metallgeschmack im Mund nicht vertragen.

Wie funktioniert das? Beispiel anhand einer Brücke

Eine Brücke aus Zirkon wird folgendermaßen hergestellt:

Der Zahnarzt nimmt – wie für anderen Zahnersatz auch – nach der Präparation der Zähne einen Abdruck. Mit dem Abdruck wird ein Modell aus Spezialgips hergestellt. Dieses Gipsmodell wird in dem zahntechnischen Labor mit einem speziellen Scanner erfasst und als Computerdatei digitalisiert und gespeichert.

Diese Datei beinhaltet den virtuellen Abdruck der Zahnpräparation. Auf diesem virtuellen, dreidimensionalen Modell modelliert der Zahntechniker auf dem Bildschirm die Form der zukünftigen Brücke.

Die so gefertigte Computermodellation wird anschließend an eine CNC-Fräsmaschine per Datenkabel gesendet. Die Maschine fräst nun die Brücke innerhalb von Minuten aus einem industriell gefertigten Zirkon-Rohling (ein im Werk hergestellter Zirkonblock).

Nachdem das Zirkongerüst gefräst worden ist, erhält dieses seine endgültige Härte in einem Brennofen. Anschließend verblendet der Zahntechniker die Brücke mit speziell dafür abgestimmten Keramiken.

Grenzen von Zirkon

Auch wenn die Technik der Zirkonbearbeitung heute fast alles möglich macht, ist auch ihr Grenzen gesetzt. Zirkonbrücken sind für Patienten, die knirschen oder fremde Gegenstände kauen, nicht geeignet. Ebenso sollte auf Zirkonbrücken lieber verzichtet werden, wenn der Querschnitt der Brückenkonnektoren unter 10 mm² beträgt (dies wird laborseitig vom Computerprogramm überprüft).

Preisvergleiche

Im Folgenden sehen Sie einige Preisvergleiche, die wir für Zahnersatz aus Zirkon durchgeführt haben. Gerne können auch Sie einen solchen Vergleich der Kosten starten. MediKompassDE spart Patienten für Zirkon-Zahnersatz hierbei im Schnitt 40% an Zahnarzt-Kosten.

Unser Service ist für Sie als Patient kostenlos, wir finanzieren uns über ein Nutzungsentgelt der teilnehmenden Zahnärzte.

Preisvergleich in Wedel (ID 420431)

Verglichen wurde: Zahnersatz aus Zirkonoxid

Preis der Behandlung vor dem Vergleich:

5040.68 €

Anzahl erhaltener Angebote:

3

Günstigstes Angebot:

2075.00 €

Ermöglichte Ersparnis an Zahnarzt-Kosten*

2965.68 €

Hat sich der Zahnarzt ans Gebot gehalten?

3

Welcher Zahnarzt wurde gewählt?

Alsterdoc (Benutzername)

Zahnarzt-Empfehlung für "Alsterdoc "?
ja

Erfahrungsbericht des Patienten

" Ich bin sehr dankbar fr die Behandlung von Herrn xxx , alles hat sehr schnell geklappt, Abdruck, Abschleifen, Provisorien und nach einer Woche schon die neuen Zirkonkronen. Die Rechnung entsprach dem Angebot. Herr xxx hat sich bei der Beratung viel Zeit gelassen, gut gespritzt und ist auerdem noch nett. Alsterdoc kann ich nur weiter empfehlen. Mein Mann und Sohn werden demnchst ihre Kronen und Brcken dort anfertigen lassen. Ich habe sehr viel Geld gespart und die Krankenkasse somit auch. Eine Beratung lohnt sich in jedem Fall! "

Zum Preisvergleich

Preisvergleich in Alzey (ID 146555)

Verglichen wurde: Zahnersatz aus Zirkonoxid

Preis der Behandlung vor dem Vergleich:

2996.85 €

Anzahl erhaltener Angebote:

4

Günstigstes Angebot:

917.00 €

Ermöglichte Ersparnis an Zahnarzt-Kosten*

2079.85 €

Hat sich der Zahnarzt ans Gebot gehalten?

3

Welcher Zahnarzt wurde gewählt?

Praxis Einfhlsam (Benutzername)

Zahnarzt-Empfehlung für "Praxis Einfhlsam"?
ja

Erfahrungsbericht des Patienten

"Sehr freundliches Praxispersonal, geringe Wartezeit. Habe neben der Erparnis auch noch ein besseres Material erhalten(Zirkon), dafr habe ich gerne die Entfernung in Kauf genommen."

Zum Preisvergleich

Mehr Zahnarzt-Preisvergleiche

Die aufgeführten Informationen sollten nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen dienen, die Ihre Gesundheit betreffen. Holen Sie bitte stets auch den Rat Ihres Arztes ein.