Kosten & Preisvergleich

Brücke auf Zahnimplantaten: Kosten & Vergleich

Zahnbrücken, die zumindest auf einer Seite auf einem Implantat statt einem natürlichen Pfeilerzahn befestigt sind, werden im Volksmund als Brücken auf Implantaten bezeichnet. Wird die Zahnbrücke so konzipiert, dass als Pfeiler nur Zahnimplantate dienen, so spricht man von einer Implantatbrücke. Dienen als Pfeiler sowohl eigene Zähne als auch Implantate, so nennt man die Brückenkonstruktion Hybridbrücke.

Eine Zahnbrücke auf Implantaten kostet mindestens 2.000 €.

Je nachdem, wie viele Implantate als Anker dienen, können die Kosten auch weit höher liegen.

Auf MediKompassDE können Sie kostenlos Vergleichsangebote einholen: In einer unverbindlichen, kostenlosen Online-Auktion bieten erfahrene Zahnärzte auf Ihren konkreten Behandlungswunsch.

So sparen wir im Schnitt jedem Patienten mehr als 1.000 € für aufwendige Zahnbehandlungen. Unser Service ist kostenlos und wird von vielen Krankenkassen empfohlen.

Brücken-Preisvergleich starten Erklärungsvideo ansehen
Veranschaulichung der des Aufbaus einer Implantatrücke auf zwei Implantaten und einem eigenen Zahn
Abbildung 1:
Aufbau einer 5-gliedrigen Implantatbrücke

Zahnbrücken, die nur an Zahnimplantaten befestigt werden, kommen bei großen Zahnlücken zum Einsatz.

Da sowohl die Implantate, an denen die Zahnbrücke befestigt wird, als auch das Brückenzwischenglied jeweils einen Zahn ersetzen, müssen mindestens drei Zähne, die nebeneinander liegen, fehlen, damit der Einsatz einer reinen Implantatbrücke angezeigt sein kann.

Zum generellen Verhältnis von Implantaten und Zahnbrücken sowie Indikationen für implantatgetragenen Zahnersatz beachten Sie bitte auch unsere Ausführungen zum Thema "Brücke oder Implantat".

Im Zahnschema des Heil- und Kostenplans erkennt man Implantat-Zahnbrücken unter anderem an folgenden Abkürzungen:

Kürzelfolge

Brückenart

SKM-BM-SKM Dreigliedrige einspannige keramisch vollverblendete Implantatbrücke
SKM-BM-BM-SKM Viergliedrige einspannige keramisch vollverblendete Implantat-Zahnbrücke
SKM-BM-SKM-BM-SKM Fünfgliedrige zweispannige keramisch vollverblendete Brücke auf Zahnimplantaten

Theoretisch ist es möglich, dass eine implantatgetragene Zahnbrücke gar nicht verblendet (=SK-BK-SK) oder nur nach außen hin (=SKV-BV-SKV)  verblendet konzipiert wird. Da die Kosten einer solchen Brücke aber so hoch sind, dass die Verblendungsweise nur mehr geringen Einfluss auf die Gesamtkosten der Behandlung hat, sieht man eine solche Lösung in der Praxis selten bis gar nicht.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: Übersicht und Erklärung zu Brücken im Heil- und Kostenplan.

Alternativen und Preise

Als Alternative für eine Zahnbrücke auf Implantaten bieten sich je nach dem genauen Befund im Allgemeinen und der Anzahl zu ersetzender Zähne im Besonderen Teleskopprothesen, Stegprothesen und Teilprothesen an.

Die Kosten einer Zahnbrücke hängen generell im Wesentlichen von der Anzahl der zu ersetzenden Zähne und dem verwendeten Brücken-Material ab. Im Falle einer rein implantatgetragenen Brücke ist die Zahnarztrechnung zudem vor allem davon abhängig, wie viele Zahnimplantate benötigt werden.

Pro Implantat-Glied einer Zahnbrücke kommen inklusive Setzen und Freilegung des Implantats Zahnarztkosten von 1.000 € - 3.500 € auf den Patienten zu. Die Brückenzwischenglieder schlagen abhängig vom Material mit ca. 400 € bis 900 € zu Buche. Wenn zudem ein Knochenaufbau oder Sinuslift erfolgen muss, kann der Preis für eine Implantatbrücke nochmal deutlich steigen.

Verwendete Materialien

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan, es gibt aber auch Keramikimplantate. Das Gerüst der Zahnbrücke kann aus Edelmetall (Gold), Nicht-Edelmetall (NEM) oder Keramik (Zirkon) gefertigt werden. Eine Verblendung erfolgt in Keramik.

Tabellarische Kosten-Übersicht

Bei den aufgeführten Preisen handelt es sich um Schätzungen. Eine Erklärung zu tabellarischen Kosten-Tabellen auf MediKompassDE sowie weitere Details und Tabellen finden Sie hier.

Wenn Sie ein Angebot vor sich haben, dass sich unterhalb dem bei uns angegebenen Kostenbereich für Zahnbrücken befindet, dann haben Sie einen sehr günstigen Zahnarzt. Liegt der Ihnen vorliegende Kostenvoranschlag oberhalb der Mitte dieses Bereichs, so macht es für Sie sehr wahrscheinlich Sinn, einen Preisvergleich für Zahnbrücken durchzuführen: Auf MediKompassDE erhalten Sie Angebote, die eher an der Untergrenze als an der Obergrenze angesiedelt sind.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu dreigliedrigen Brücken. Beachten Sie auch: Viergliedrige Zahnbrücken, Fünfgliedrige Zahnbrücken.

Art und Verankerung, Einsatzgebiet

Kosten

Implantat-Zirkonbrücke auf zwei Zahnimplantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
2.550 € bis 5.500 €
Implantat-Zirkonbrücke auf zwei Implantaten MIT EINEM Knochenaufbau
Indikation: Als Zahnersatz für DREI Zähne bei EINSEITIG unzureichendem Knochenangebot
2.950 € bis 7.000 €
Implantat-Zirkonbrücke auf zwei Zahnimplantaten MIT Sinuslift
Einsatzgebiet: Bei vorhandenem Knochenabbau, um drei Zähne im hinteren Oberkiefer zu ersetzen
3.150 € bis 7.500 €
Implantat-Goldbrücke auf zwei Implantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
3.050 € bis 6.300 €
Implantat-Goldbrücke auf zwei Zahnimplantaten MIT EINEM Knochenaufbau
Indikation: Als Zahnersatz für DREI Zähne bei EINSEITIG unzureichendem Knochenangebot
3.450 € bis 7.500 €
Implantat-Goldbrücke auf zwei Implantaten MIT Sinuslift
Einsatzgebiet: Bei vorhandenem Knochenabbau, um drei Zähne im hinteren Oberkiefer zu ersetzen
3.650 € bis 10.000 €
Implantat-Gold-Keramik-Brücke auf zwei Zahnimplantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
3.3000 € bis 6.600 €
Implantat-Gold-Keramik-Brücke auf zwei Implantaten MIT EINEM Knochenaufbau
Indikation: Als Zahnersatz für DREI Zähne bei EINSEITIG unzureichendem Knochenangebot
3.600 € bis 8.000 €
Implantat-Gold-Keramik-Brücke auf zwei Zahnimplantaten MIT Sinuslift
Einsatzgebiet: Bei vorhandenem Knochenabbau, um drei Zähne im hinteren Oberkiefer zu ersetzen
4.000 € bis 11.000 €
Implantat-Zahnbrücke auf zwei Implantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen als andersartige Versorgung
2.400 € bis 5.200 €
Implantat-Zahnbrücke auf zwei Zahnimplantaten MIT EINEM Knochenaufbau
Indikation: Als Zahnersatz für DREI Zähne bei EINSEITIG unzureichendem Knochenangebot
2.800 € bis 6.500 €
Implantat-Zahnbrücke auf zwei Implantaten MIT Sinuslift
Einsatzgebiet: Bei vorhandenem Knochenabbau, um drei Zähne im hinteren Oberkiefer zu ersetzen
3.000 € bis 7.300 €
Implantatbrücke auf zwei Zahnimplantaten OHNE Knochenaufbau
Als Zahnersatz: Wenn DREI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
2.450 € bis 4.900 €
Implantatbrücke auf zwei Implantaten MIT EINEM Knochenaufbau
Indikation: Als Zahnersatz für DREI Zähne bei EINSEITIG unzureichendem Knochenangebot
2.850 € bis 5.850 €
Implantatbrücke auf zwei Zahnimplantaten MIT Sinuslift
Einsatzgebiet: Bei vorhandenem Knochenabbau, um drei Zähne im hinteren Oberkiefer zu ersetzen
3.050 € bis 7.500 €

Beispiel Heil- und Kostenplan

Zahnschema für eine dreigliedrige Implantat-Zahnbrücke

TP
SKM BM SKM











R
e e e kh










B f f
f
f
k
b
k
k
k b
k
k
k
b
k
f
OK 18 17 16 15 14 13 12 11 21 22 23 24 25 26 27 28
UK 48 47 46 45 44 43 42 41 31 32 33 34 35 36 37 38
B f k e
e
e
t




t e e e
f f
R















TP















Erklärung von Befund und Behandlungsplanung

Tipp: Bei Verständnisschwierigkeiten können Sie eine Erklärung der Zuordnung von Zahlen zu Zähnen abrufen: Bild laden zudem haben wir eine eigene Seite zur Erklärung der Abkürzungen von Brücken im Kostenplan.

Befund (B-Zeile)

Oberkiefer:

Die Weisheitszähne (18 und 28), die rechten Mahlzähne (17 und 16)  sowie der rechte hintere Backenzahn (15) fehlen. Der linke Schneidezahn (11) sowie der vordere linke Backenzahn (24) sind überkront (=k). Der rechte Eckzahn (13), der  linke hintere Schneidezahn (22)  sowie der vordere linke Mahlzahn (26) wurde jeweils durch eine dreigliedrige Endpfeilerbrücke "k- b-k" überbrückt, die an den entsprechenden Nachbarzähnen verankert ist (= k).

Unterkiefer:

Die Weisheitszähne (38 und 48) sowie der hintere linke Mahlzahn (37) fehlen. Der hintere rechte Mahlzahn (47) ist mit einer intakten Krone versehen (=k). Von 43 - 46 und 33 - 36 ist eine Teleskopprothese vorhanden (t, e). Diese ist über Teleskopkronen am rechten Eckzahn (43) bzw. dem linken Eckzahn (33) herausnehmbar gestaltet (=t).

Regelversorgung (R-Zeile)

Oberkiefer:

Als Lösung für den zahnlosen hinteren rechten Kieferbereich (17 - 15) sähe die Regelversorgung eine Klammerprothese vor (e-e-e-kh), die an einer unverblendeten Krone am vorderen rechten Backenzahn (14) verankert wird (=kh).

Unterkiefer:

Es sind keine Maßnahmen geplant.

Therapie-Planung (TP-Zeile)

Oberkiefer:

Statt der Klammerprothese soll eine Implantat-Zahnbrücke (SKM-BM-SKM) gesetzt werden. Hierfür müssen zunächst Implantate an den vorgesehenen Pfeiler-Stellen (17 und 15) gesetzt werden.

Hinweis: Das Setzen dieser Implantate ist in einem Heil- Kostenplan zwar indirekt durch die Kenntlichmachung einer implantatgetragenen Brücke (SKM-BM-SKM) bzw. Krone (SKM) vorausgesetzt, jedoch beinhaltet der Heil- und Kostenplan selbst diesen Behandlungsschritt nicht. Auch die Kosten für das Setzen von Implantaten ist nicht in den Kosten auf dem Heil- und Kostenplan enthalten, sondern wird separat in einer Privaten Zusatzvereinbarung geregelt.

Unterkiefer:

Es sind keine Maßnahmen geplant.

Kosten und Zuschüsse

Voraussichtlicher Festzuschuss der Krankenkasse 414,62 €
Zahnarztpreise nach Gebührenordnung BEMA - €
Zahnarztpreise nach Gebührenordnung GOZ 3.845,56 €
Material- und Laborkosten 3.400,00 €
Zahnarzt-Kosten gesamt 7.245,56 €
Voraussichtlicher Eigenanteil des Patienten 6.830,94 €

Zum Glück für den Patienten ist diese Geschichte hier noch nicht zu Ende. Denn dieser Patient hatte sich entschlossen, auf MediKompassDE einen Preisvergleich für die Implantat-Zahnbrücke durchzuführen. Nicht nur das, er hat auch einen der Zahnärzte ausgewählt und die Behandlung dort durchführen lassen.

Zahnarztkosten nach Preisvergleich

Gesamtkosten des vom Patienten ausgewählten Angebots 3.100,00 €
Ermöglichte Ersparnis auf die Gesamtkosten bezogen
4.145,56 €
Neuer Eigenanteil des Patienten 2.685,38 € (= 4.145,56 € weniger)

Ob er wohl zufrieden war? Sehen Sie selbst. Hier geht es zum Preisvergleich

Veranschaulichung des Aufbaus einer Hybridbrücke
Abbildung 1:
Aufbau einer 5-gliedrigen Hybrid-Zahnbrücke

In manchen Fällen ist es nicht möglich oder sinnvoll, fehlende Zähne durch eine stabile Brückenkonstruktion zu ersetzen, die ihren Halt alleine an vorhandenen eigenen Zähnen findet. In diesen Fällen bieten sich Zahnbrücken an, die sowohl an eigenen Zähnen als auch an Zahnimplantaten befestigt werden. Eine solche Brücke wird Hybridbrücke genannt

Seltener bezeichnet man Hybridbrücken auf Grund ihres doppelten Verankerungsprinzips auch als Kombinationsbrücke oder Verbundbrücke. Im Gegensatz zu Implantatbrücken werden Hybridbrücken nicht von Implantaten getragen, sondern lediglich gestützt. Daher spricht man in diesem Zusammenhang auch von implantatgestütztem Zahnersatz.

Eine Situation, in der es nicht sinnvoll ist, fehlende Zähne mit einer Zahnbrücke auf eigenen Zähnen zu ersetzen, stellt zum Beispiel eine viergliedrige Freiendbrücke mit zwei Freiend-Brückengliedern da (Bild zur Veranschaulichung). Eine solche Lösung lehnen viele Zahnärzte grundsätzlich ab, weil eine Freiend-Zahnbrücke mit zwei Pfeilern und zwei Freiend-Gliedern nicht den Lehrbuch-Anforderungen an eine solide Verankerung von Zahnbrücken entspricht. Die Alternative für diese ungünstige Versorgung stellt (neben Teilprothesen) eine Hybridbrücke dar. Bei gleichem Befund wird eine Endpfeilerbrücke statt einer Freiendbrücke gesetzt.

Indikation und Behandlung

Hybrid-Zahnbrücken sind nicht nur eine Alternative zu einer Freiendbrücke, sie werden auch bei komplexeren Situationen verwendet.

Wenn etwa über den gesamten Kieferbereich (Ober- oder Unterkiefer) mehrere, unzusammenhängende große Zahnlücken vorhanden sind, können vielgliedrige mehrspannige Hybridbrücken eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellen.

Hierbei werden zunächst an den Stellen, die später als Implantat-Pfeiler für die Brücke dienen sollen, Zahnimplantate gesetzt. Die eigenen Zähne werden mit "normalen" Verankerungskronen versorgt. Die fertige Hybrid-Zahnbrücke ruht dann sowohl auf Implantaten als auch auf Pfeilerzähnen mit Verankerungskrone.

Die Kosten einer Hybrid-Zahnbrücke variieren von 1.900 € bis über 10.000 €.

Der Preis ist vor allem davon abhängig, wie viele Implantate in die Brückenkonstruktion einbezogen werden und welche Materialien Verwendung finden.

Abkürzungen

Im Zahnschema des Heil- und Kostenplans erkennt man Hybridbrücken unter anderem an folgenden Abkürzungen:

Kürzelfolge

Brückenart

SKM-BM-KM Dreigliedrige einspannige keramisch vollverblendete Hybridbrücke
SKM-BM-BM-KM Viergliedrige einspannige keramisch vollverblendete Hybridbrücke
SKM-BM-KM-BM-SKM Fünfgliedrige zweispannige keramisch vollverblendete Brücke auf Zahnimplantaten und eigenen Zähnen

Theoretisch ist es möglich, dass eine implantatgetragene Zahnbrücke gar nicht verblendet (=SK-BK-K) oder nur nach außen hin (=SKV-BV-KV) verblendet konzipiert wird. Da die Kosten einer solchen Brücke aber so hoch sind, dass die Verblendungsweise nur mehr geringen Einfluss auf die Gesamtkosten der Behandlung hat, sieht man eine solche Lösung in der Praxis selten bis gar nicht.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: Übersicht und Erklärung zu Brücken im Heil- und Kostenplan.

Verwendete Materialien

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan, es gibt aber auch Keramikimplantate. Das Gerüst der Zahnbrücke kann aus Edelmetall (Gold), Nicht-Edelmetall (NEM) oder Keramik (Zirkon) gefertigt werden. Eine Verblendung erfolgt in Keramik.

Tabellarische Kosten-Übersicht

Bei den aufgeführten Preisen handelt es sich um Schätzungen. Eine Erklärung zu tabellarischen Kosten-Tabellen auf MediKompassDE sowie weitere Details und Tabellen finden Sie hier.

Wenn Sie ein Angebot vor sich haben, dass sich unterhalb dem bei uns angegebenen Kostenbereich für Zahnbrücken befindet, dann haben Sie einen sehr günstigen Zahnarzt. Liegt der Ihnen vorliegende Kostenvoranschlag oberhalb der Mitte dieses Bereichs, so macht es für Sie sehr wahrscheinlich Sinn, einen Preisvergleich für Zahnbrücken durchzuführen: Auf MediKompassDE erhalten Sie Angebote, die eher an der Untergrenze als an der Obergrenze angesiedelt sind.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu dreigliedrigen Brücken. Beachten Sie auch: Viergliedrige Zahnbrücken, Fünfgliedrige Zahnbrücken.

Art und Verankerung, Einsatzgebiet

Kosten

Hybrid-Zirkonbrücke auf einem Zahnimplantat und einem eigenen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
1.900 € bis 4.000 €
Hybrid-Zirkonbrücke auf einem Implantat und einem natürlichen Zahn MIT Knochenaufbau
Wann: Wenn ZWEI Zähne fehlen und der Knochen für das Zahnimplantat aufbereitet werden muss
2.250 € bis 5.000 €
Hybrid-Goldbrücke auf einem Zahnimplantat und einem eigenen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
2.400 € bis 3.000 €
Hybrid-Goldbrücke auf einem Implantat und einem natürlichen Zahn MIT Knochenaufbau
Wann: Wenn ZWEI Zähne fehlen und der Knochen für das Zahnimplantat aufbereitet werden muss
2.750 € bis 5.650 €
Gold-Keramik-Brücke  auf einem Zahnimplantat und einem eigenen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
2.300 € bis 3.300 €
Hybrid-Gold-Keramik-Brücke auf einem Implantat und einem natürlichen Zahn MIT Knochenaufbau
Wann: Wenn ZWEI Zähne fehlen und der Knochen für das Zahnimplantat aufbereitet werden muss
3.000 € bis 6.000 €
Hybrid-Zahnbrücke auf einem Zahnimplantat und einem eigenen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
1.750 € bis 3.700 €
Hybrid-Zahnbrücke auf einem Implantat und einem natürlichen Zahn MIT Knochenaufbau
Wann: Wenn ZWEI Zähne fehlen und der Knochen für das Zahnimplantat aufbereitet werden muss
2.100 € bis 4.500 €
Hybridbrücke auf einem Zahnimplantat und einem eigenen Zahn OHNE Knochenaufbau
Einsatzmöglichkeit: Wenn ZWEI Zähne fehlen, als andersartige Versorgung
1.800 € bis 3.750 €
Hybridbrücke auf einem Implantat und einem natürlichen Zahn MIT Knochenaufbau
Wann: Wenn ZWEI Zähne fehlen und der Knochen für das Zahnimplantat aufbereitet werden muss
2.150 € bis 4.400 €

Beispiel Heil- und Kostenplan

Zahnschema für eine fünfgliedrige Hybrid-Zahnbrücke

TP















R















B f













f
OK 18 17 16 15 14 13 12 11 21 22 23 24 25 26 27 28
UK 48 47 46 45 44 43 42 41 31 32 33 34 35 36 37 38
B f








ww ww f f f f
R









kh kh e e e
TP









KM KM BM BM SKM

Erklärung von Befund und Behandlungsplanung

Tipp: Bei Verständnisschwierigkeiten können Sie eine Erklärung der Zuordnung von Zahlen zu Zähnen abrufen: Bild laden zudem haben wir eine eigene Seite zur Erklärung der Abkürzungen von Brücken im Kostenplan.

Befund (B-Zeile)

Oberkiefer:

Die Weisheitszähne (18 und 28) fehlen.

Unterkiefer:

Die Weisheitszähne (38 und 48) sowie die linken Mahlzähne (36 und 37) und der linke hintere Backenzahn (35) fehlen (=f). Der linke Eckzahn (33) sowie der vordere linke Backenzahn (34) sind behandlungsbedürftig und müssen überkront werden (=ww).

Regelversorgung (R-Zeile)

Oberkiefer:

Es sind keine Maßnahmen geplant.

Unterkiefer:

Als Lösung für den zahnlosen hinteren rechten Kieferbereich (35 - 37) sähe die Regelversorgung eine Klammerprothese vor ( kh-kh-e-e-e) vor, die an den unverblendeten Kronen der Backenzähnen 33 und 34 verankert wird (=kh).

Therapie-Planung (TP-Zeile)

Oberkiefer:

Es sind keine Maßnahmen geplant.

Unterkiefer:

An Stelle der geplanten Klammerprothese soll eine einspannige fünfgliedrige Hybrid-Brücke (KM-KM-BM-BM-SKM) angefertigt werden. Hierfür wird am hinteren linken Mahlzahn (37) eine implantatgetragene Krone gesetzt (=SKM), die als Implantat-Anker dienen soll. Am anderen Ende der Zahnbrücke dienen die Backenzähne (34 und 35) als Pfeilerzähne.

Kosten und Zuschüsse

Voraussichtlicher Festzuschuss der Krankenkasse 897 €
Zahnarztpreise nach Gebührenordnung BEMA - €
Zahnarztpreise nach Gebührenordnung GOZ 2060, 96 €
Material- und Laborkosten 3.688,47 €
Zahnarzt-Kosten gesamt 5.749,43 €
Voraussichtlicher Eigenanteil des Patienten 4.897,43 €

Zum Glück für den Patienten ist diese Geschichte hier noch nicht zu Ende. Denn dieser Patient hatte sich entschlossen, auf MediKompassDE einen Preisvergleich für die implantatgestützte Hybrid-Zahnbrücke durchzuführen. Nicht nur das, er hat auch einen der Zahnärzte ausgewählt und die Behandlung dort durchführen lassen.

Zahnarztkosten nach Preisvergleich

Gesamtkosten des vom Patienten ausgewählten Angebots 2.800 €
Ermöglichte Ersparnis auf die Gesamtkosten bezogen
2.097,43 €
Neuer Eigenanteil des Patienten 1.903 € (= 2.994,43 € weniger)

Ob er wohl zufrieden war? Sehen Sie selbst. Hier geht es zum Preisvergleich